Maschinenfabrik Berthold Hermle AGMaschinenfabrik Berthold Hermle AG

Von Mensch zu Mensch!
Anwenderberichte

C 40 U RS 2 - C 42 UP | Shanghai Tobacco Machinery | Maschinenbau

28.11.2016
Die neue „Hermle-Road“ bei STMC mit den 12 in Reihe angeordneten 5-Achsen- CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren C 42 UP mit Palettenwechslern

High End-Teilefertigung im Reich der Mitte Partner to the best: STMC Shanghai Tobacco Machinery Co. setzt mit 5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren von Hermle Maßstäbe in Präzision und Produktivität

Vom einstigen Tabak- und Zigaretten-Produzent zu einem der asiatischen Marktführer bei Tabakverarbeitungsmaschinen und einem Kompetenzzentrum zur wirtschaftlichen Fertigung kundenspezifischer Präzisionsteile – die Geschichte des chinesischen Unternehmens STMC Shanghai Tobacco Machinery Co. Ltd. in Pudong/Shanghai spiegelt in mehrfacher Weise auch den rasanten Wandel der Industriegeschichte Chinas wider. Gegründet im Jahr 1902, als britisch-amerikanisches Tabakunternehmen ShenZhong, und zunächst mit der Fertigung  von Tabakprodukten und Zigaretten beschäftigt, vollzog sich im Jahr 1952 der Wandel zum Hersteller von Maschinen für die Tabakverarbeitung bzw. Zigaretten-Konfektionierung. Nach erfolgreichen Jahren auf den chinesischen und angrenzenden asiatischen Märkten wurde im Zuge der weiteren Industrialisierung des Reichs der Mitte ab 2002 die Umstrukturierung zur heutigen Shanghai Tobacco Machinery Co. Ltd. vollzogen. Mit dem Bezug eines neuen Fabrikareals in 2009 schuf das Management schließlich die Voraussetzungen für die weitere Expansion. Aktuell sind bei der STMC rund 1.200 Mitarbeitende mit Entwicklung, Produktion, Montage, Service, Ersatzteil- und Zubehörhandel sowie nicht zuletzt High End-Zerspanungs-Dienstleistungen für Fremdkunden beschäftigt. Bei Zigaretten-Verpackungsmaschinen hat STMC in China einen Marktanteil von mehr als 65% und ähnlich erfolgreich agiert man auch in Vietnam, Indonesien, Südkorea und der Türkei.

Roboter-Bauteile in verschiedenen Größen, die auf den 12 neuen Hermle-BAZ`S C 42 UP komplett gefertigt werden

Präzisionsteile-Fertigung nur auf Hermle-Bearbeitungszentren!

Mit der hohen Kompetenz zur Entwicklung und Fertigung der Maschinen-Komponenten geht auch ein hohes Maß an fertigungstechnischem Knowhow einher; wobei sich STMC bei den  Werkzeugmaschinen für die kubische Bearbeitung seit vielen Jahren vor allem auf Produkte der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG stützt. Und das kam so: Anlässlich einer gezielten internationalen Ausschreibung konnten sich Hermle-Bearbeitungszentren in allen Bereichen wie hohe Bearbeitungs-Präzision, hohe Produktions-Effizienz, Zuverlässigkeit und auch dem Kundendienst durchsetzen, sodass es bereits im Jahr 2001 zur Beschaffung von zunächst drei CNC-Bearbeitungszentren der Baureihe C 800 U kam. Bis 2010 folgten vier 5-Achsen- CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren vom Typ C 40 U, welche anschließend mit zwei Robotersystemen vom Typ RS 2 gekoppelt wurden, so dass die vier C 40 Maschinen nun vollautomatisiert produzieren konnten. Wurden und werden mit diesen Bearbeitungszentren vor allen Dingen Bauteile für Zigaretten-Verpackungs- Maschinen gefertigt, sieht das beim zuletzt getätigten Groß-Investment in gleich zwölf Stück  5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren vom Typ C 42 UP ganz anders aus.

5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren C 40 U mit RS2 für die hochautomatisierte Fertigung von Bauteilen für Zigaretten-Verpackungsmaschinen

Von links Hr. Hu Serviceleiter Hermle China und Hr. Zhu, Projektleiter Shanghai Tobacco

Immer produktiv durch angepassten Automatisierungsgrad

Denn das eingangs erwähnte Zusatzgeschäft mit der Fertigung von Kundenteilen entwickelt sich auf Grund der nachgewiesenen Leistungsfähigkeit als Zerspanungstechnik-Dienstleister stetig nach vorne. STMC beliefert heute viele chinesische bzw. asiatische Maschinenbauer und musste deswegen die Kapazitäten beträchtlich ausweiten. Die Entscheidung fiel, aufgrund der sehr guten Erfahrungen, den verschiedenen Automatisierungslösungen, und der Lieferung aus einer verantwortlichen Hand wieder zugunsten von Hermle, nämlich in Form des Investments in die zwölf 5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentren C 42 UP. Mit geschulten, hochqualifizierten Mitarbeitern, die in der Lage sind im 2- oder auch 3- Schichtbetrieb zwei oder auch drei Maschinen zu bedienen, ergibt sich bei angepasstem Automatisierungsgrad eine sehr hohe Produktivität bei höchster Fertigungs-Genauigkeit. Des Weiteren schätzen die Mitarbeiter von STMC die sehr hohe Anwendungs- und Nutzungs-Flexibilität der Hermle-BAZ`s, wodurch sie in die Lage versetzt werden, sowohl die kleinen Produktions-Chargen (5 bis 10 Stück) als auch die stark zunehmende Teilevielfalt jetzt und in Zukunft sicher bewältigen zu können.

up
arrow up

Cookies

Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion.

Sämtliche Videos, die Speicherung Ihrer Auswahl unter „Customize“ und Möglichkeiten zur Lokalisierung Ihres Standorts stehen nur mit Cookies zur Verfügung.

Informieren Sie sich, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Cookies akzeptierenCookies ablehnen